IP Schutzklassen nach DIN EN 60529

Die Betriebssicherheit geschützter elektrischer Betriebsgeräte gewährleistet ihre Schutzart, beschrieben durch den IP-Code mit zwei Kennziffern.Die erste Kennziffer beschreibt den Schutzumfang gegen Eindringen von Fremdkörpern, die zweite Kennziffer informiert über den Grad des Feuchtigkeitsschutzes. Die höhere Schutzart schliesst jeweils die niedrigere mit ein.

IP-Codebuchstaben:

Erste (1.) KennzifferSchutz gegen Berührung und FremdkörperZweite(2.) KennzifferSchutz gegen Wasser
0Kein Berührungsschutz, kein Schutz gegen feste Fremdkörper.0Kein Wasserschutz.
1Schutz gegen grossflächige Berührung mit der Hand, Schutz gegen Fremdkörper ab 50mm Durchmesser.1Schutz gegen senkrecht fallende Wassertropfen.
2Schutz gegen Berührung mit den Fingern, Schutz gegen Fremdkörper ab 12.5 mm Durchmesser.2Schutz gegen schräg fallende Wassertropfen aus beliebigem Winkel bis zu 15° aus der Senkrechten.
3Schutz gegen Berührung mit Werkzeugen, Drähte oder Ähnlichem ab 2.5 mm Durchmesser.3Schutz gegen schräg fallende Wassertropfen aus beliebigem Winkel bis zu 60° aus dem Senkrechten.
4Schutz gegen Berührung mit Werkzeugen, Drähte oder Ähnlichem ab 1 mm Durchmesser. Schutz gegen Fremdkörper mit mindestens 1mm Durchmesser.4Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen.
5Schutz gegen Berührung, Schutz gegen Staubablagerungen im Inneren.5Schutz gegen Wasserstrahl (Düse) aus beliebigem Winkel.
6Vollständiger Schutz gegen Berührung, Schutz gegen Eindringen von Staub.6Schutz gegen starkes Strahlwasser.
7Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

Die IP- Schutzart ist bei allen Infrarot- Wärmestrahler und Infrarotheizungen angegeben. Dies ist wichtig um den Einsatzbereich zu bestimmen. Oftmals steht beim Berührungsschutz ein X – dies bedeutet es ist kein Berührungsschutz angegeben. In der Regel wird vor allem auf den Wasserschutz geachtet.

Ein z.B. IPX1 geschütztes Gerät darf nur im geschützten Innenbereich montiert und benutzt werden.

Ein IPX4 geschütztes Gerät ist gegen allseitiges Spritzwasser geschützt und ist daher auch für den geschützten Aussenbereich geeignet. Folgende Heizgeräte verfügen über einen IPX4 Schutz:

Ein IPX5 Gerät ist gegen allseitigen Wasserstrahlen geschützt und ist daher bestens für den Aussenbereich geeignet. Auch dann wenn das Gerät dem strömenden Regen ausgesetzt ist. Folgende Heizstrahler verfügen über einen IPX5 Schutz:


Speziell für den ungeschützten Aussenbereich konzipiert sind die wasserdichten IP67 geschützten Infrarotstrahler welche von Burda WTG in Deutschland entwickelt wurden.

Zusätzliche Informationen finden Sie bei Wikipedia: IP Schutzarten (öffnet in neuem Fenster)

==> Zur Übersicht der Wärmestrahler